Präambel:

Wir verstehen Würde als Eigenschaft einer einzigartigen Seinsbestimmung unabhänig vom körperlichen oder geistigen Zustand, den Leistungen oder dem sozialen Status.

Würde ist nicht an die Fähigkeit zu denken gebunden, sondern Teil des menschlichen Lebens an sich und somit schützenswert.

Aus dieser Würde des Menschen ergibt sich sein Recht auf Gesundheit als Teil seiner Menschenrechte. Im "Reich der Zwecke" hat alles einen

(mehr oder weniger hohen) Preis oder aber Würde.

(Immanuel Kant)