Informationen:                
Gicht und Harnsäureerhöhung

Gicht ist eine Störung des Purin- bzw. Harnsäurestoffwechsels, die primär chronisch, aber auch in Schüben verläuft und durch Abscheidung von Harnsäurekristallen an verschiedenen Körperstellen - besonders in den Gelenken und deren Umgebung -charakterisiert ist.Das Endprodukt des Purinstoffwechsels ist die Harnsäure, die im menschlichen Körper beim Gesunden unverändert durch die Niere ausgeschieden wird. Von Gicht spricht man, wenn die Harnsäurekonzentration im Blut einen bestimmten Grenzwert überschreitet.

Ernährungsmaßnahmen bei Gicht:
Mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit pro Tag
Normalisierung des Körpergewichtes (Größe in cm - 100) -jedoch keine strengen Fastenkuren, maximale Gewichtsreduktion pro Woche ½ kg

Erlaubt ist:
Mageres Kalb-, Rind- und Schweinefleisch sowie mageres Geflügel, magere Würste und Fische. Bei der Zubereitung ist zu beachten, dass kochen besser ist als braten oder grillen! Butter, Margarine und Pflanzenöle sind ebenso erlaubt wie alle Brot und Teigwaren. Kekse, Kuchen, Honig, Marmeladen, Eier und Eierspeisen. Zusätzlich zu Kartoffel, Reis und Milchprodukten können alle Obst und fast alle Gemüsesorten gegessen werden. Erlaubte Getränke sind Milch, Fruchtsäfte, Tee, Kaffee, Kakao und Mineralwasser.

Einschränkung:
Fleisch: täglich max. 100 g
Wurst: täglich max. 50 g
Fisch: täglich max. 150 g
Hülsenfrüchten: täglich max. 100 g
Alkohol hemmt die Harnsäureausscheidung über die Nieren und ist daher zu meiden.

Vermeiden:
Zu vermeiden sind fettes Fleisch, Fleischsuppen sowie fettes Geflügel, fette Würste und jede Art von fettem Fisch (z.B.: Aal, Bücklinge, Sardinen) ebenso wie Schalentiere und Muscheln. Zusätzlich tierische Fette (Schmalz) und Innereien wie Niere, Milz, Lunge, Bries, Hirn, Zunge oder Leber dazu zählt z.B.: auch Leberwurst. Ebenso Suppenwürfel, Fleischextrakte und Mayonnaise, Marinaden die Gemüse: Spargel, Spinat, Erbsen, Bohnen. Hefe (Germ), Hefeprodukte/-extrakte und Alkohol.
 
   •  Grippe
 
   •  Kinderuntersuchungen
 
   •  Cholesterin
   •  Gicht
 
   •  Leichte Vollkost
   •  Sodbrennen
 
   •  Laktoseintoleranz
 
   •  Harnwegsinfekte
 
   •  Hyperlipidämie
 
   •  Histaminintoleranz
 
   •  Gerinnungshemmer
Zurück